top of page

Wanderung um den Eibsee. Lohnt sich der Rundweg?

Eibsee - immer wieder Eibsee. Der ikonische See am Fuße Deutschlands höchstem Gipfel, der Zugspitze, taucht immer wieder in allen Medien auf und ist sehr beliebt bei Fotografen. Besonders auf Instagram sieht man viele und tolle Fotos. Aber warum dieser Hype? Lohnt sich die weite Anreise nach Grainau, der kleinen Gemeinde neben dem beliebten Garmisch-Patenkirchen?

Ich bin den Rundweg - der etwa 5km umfasst gegangen - und zeige dir mit Vergnügen ein paar Eindrücke.


Eine Landkarte von Deutschland

Die Anreise, ist abgesehen von der Distanz zu meiner Heimat, echt simpel - rechtzeitig werden Parkplätze ausgeschildert und wenn du morgens früh dran bist, dann bekommst du auch einen Platz ganz vorne. Die Preise sind, wie du dir vielleicht denken kannst, an eine touristische Attraktion angepasst und so zahlst du mindestens 8€, die es dir erlauben, dort für 4 Stunden zu parken. Doch keine Angst, für den Rundweg und ein Getränk im Café reicht es allemal.


parkplatz-info-eibsee

Meine Ankunft war an einem milden Dezembertag, dem 24.12. um genau zu sein, um 9 Uhr morgens. So habe ich mich kurz mit der Umgebung vertraut gemacht und ein aufmerksamer Mitarbeiter hat mir den schnellsten Weg zum Fotospot gezeigt. Das war mir in dem Fall auch wichtig, da früh morgens die Sonne den Eibsee von Osten bestrahlt. Und der Fotospot, zumindest der mir bekannteste ist in einer Bucht mit Blick auf die Sasseninsel.


Die Sasseninsel am Eibsee liegt am Fuße der Zugspitze.
Nach knapp 15 Minuten erreichst du diesen Viewpoint

Das war es Wert? Die weite Anreise, nur um ein Foto zu machen, wie es tausenden andere zuvor auch schon gemacht haben?

Natürlich gibt es auf dem Rundweg noch so einige schöne Stellen.


Allgemein ist der Weg sehr gut ausgebaut, Fahrräder kommen dir gegebenenfalls entgegen, somit ist auch ein Kinderwagen gar kein Problem. An einer Stelle bin ich einen Abstecher hinunter zum Ufer gegangen, befestigt ist auch dieser Weg, jedoch etwas steiler und festes Schuhwerk würde ich schon empfehlen. Hier siehst du, wie der Weg ausgebaut ist:


Auf dem Rundwanderweg am Eibsee in Deutschland.

Eine Insel mitten im Eibsee in Deutschland.
Etwas abseits des Hauptweges findet man oftmals schöne Orte

Auf etwa der Hälfte des Weges gelangst du zu den Kotbacher Wasserfällen. Ist auf jeden Fall schön anzusehen und lohnt sich hinzugehen, wenn du ursprünglich nur die typischen Fotospots abklappern willst.


Langzeitbelichtung der Kotbacher Wasserfälle auf dem Rundwanderweg am Eibsee in Deutschland.
Langzeitbelichtung der Kotbacher Wasserfälle

Du musst keinen Abstecher von dem Rundweg machen, die Wasserfälle liegen direkt am Weg.

Das Wasser wird durch ein Rohr unter dem Weg durchgeleitet, somit bekommst du auch keine nassen Füße.


Ab hier beginnt es allerdings ein paar wenige Meter bergauf zu gehen. Es gibt allerdings immer wieder Sitzgelegenheiten, um auch die Aussicht zu genießen.


Die Wälder, die den See umgehen machen einen naturbelassenen Eindruck. So sieht man hin und wieder umgestürzte Bäume, von Moos bewachsene Felsen und kleinere Seen.







Gelegentlich triffst du auch auf Abzweige, welche ich nicht erkundet habe. Gelbe Schilder weisen dir aber den Weg und sagen mitunter die benötigte Zeit.


Wegweiser auf dem Rundwanderweg am Eibsee in Deutschland.
Wegweiser am Eibsee

So gegen 11 Uhr morgens merke ich dann deutlich, wie die Besucherzahlen steigen. Ich vermute, wenn es nicht gerade Heiligabend ist, dann wird es sehr voll dort.


Nahezu den See umrunded zeigt sich auch nochmal die Sonne. Wenn hier alles eingeschneit ist gibt das sicherlich auch ein tolles Bild.


Auf dem Rundwanderweg am Eibsee in Deutschland.

Von hier sind es nur noch wenige Minuten bis zum Parkplatz. Man kommt noch an ein paar Bootshäusern vorbei, die heute allerdings zu haben. Was allerdings nicht zu hat ist das See Restaurant Eibsee. Es gibt frischen Glühwein und Punsch, natürlich auch Getränke à la carte.

Für 4,50€ bestelle ich mir noch einen heißen Punsch und genieße noch den Ausblick.


Der Parkplatz am Eibsee ist mittlerweile super voll geworden. Es kommt ja noch hinzu, dass dort auch eine Seilbahn ist, mit der du auf die Zugspitze fahren kannst. Die über 60€ für Berg- und Talfahrt wollte ich aber nicht investieren.


Nach über 3 Stunden bin ich dann wieder bei meinem Auto. Die Zeit für die 5 Kilometer klingt jetzt sehr lang, aber dazu kommen ausgiebige Fotosessions, der Glühwein und kleine Trinkpausen zwischendurch. Es ist sehr einfaches Gelände, befestigtes Geröll, Schotter oder Kies auf dem man geht und nur wenig Steigung. So könnte man den Rundweg auch in 90 Minuten locker schaffen. Das kommt natürlich immer auf deine individuelle Verfassung an.


Fazit:

Es erwartet dich eine schöne und einfache Wanderung, eher ein Spaziergang, um einen super schönen See im Süden Deutschlands. Neben teuren Parkgebühren solltest du auch mit vielen Besuchern rechnen. Wenn du kannst, nutze die Morgenstunden, so ist das Licht zauberhaft und du kannst die Ruhe der Natur mehr genießen.


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hinterlass mir doch ein Kommentar als Feedback oder lad mich auf einen Kaffee ein.


Bis zum nächsten Mal,

Joris.

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page